Behandlungskonzept

Unser Behandlungskonzept basiert auf der individuellen Behandlungsplanung.

Sie beginnt mit einem ersten ausführlichen Beratungsgespräch, in dem wir uns den Eltern und dem Kind vorstellen, Sie informieren und aufklären. Zum Beispiel über Karies, zahngesunde Ernährung, Prophylaxe und darüber, wie ungemein wichtig gesunde Milchzähne sind.

Wenn erforderlich, werden Röntgenbilder angefertigt.

Gemeinsam besprechen wir das weitere Vorgehen. Dabei spielen das Alter des Kindes, sein Entwicklungsstand, seine Bereitschaft zur Mitarbeit und natürlich der Zustand seiner Zähne eine große Rolle.

Ihre Mithilfe ist wichtig!

Der Zahnarztbesuch soll für Ihr Kind etwas Positives sein.

Angstfrei und entspannt soll es die Behandlung erleben!

Das zu erreichen ist nicht immer ganz leicht, zumal wenn der erste Zahnarztbesuch auch noch wegen akuter Schmerzen stattfindet. Doch mit Ihrer Mithilfe gelingt uns das!

Deshalb bitten wir Sie:

Bringen Sie Ihr Kind so früh wie möglich – am besten mit dem ersten Milchzahn – zum Kontrolltermin in unsere Praxis. So lernt es schon von Anfang an, dass der Besuch beim Zahnarzt etwas ganz Normales ist. Und es lernt uns und die noch ungewohnten Räumlichkeiten näher kennen.

Durch Ihr persönliches Verhalten und die richtige Wortwahl können Sie Ihr Kind positiv beeinflussen. Sprechen Sie über Ihre eigenen Erfahrungen beim Zahnarzt nur positiv. Und falls Sie dies nicht können, sagen Sie lieber gar nichts.

Vermeiden Sie Verneinungen wie „Das ist nicht schlimm“, denn das schließt ein, dass es schlimm sein könnte.

Überlassen Sie uns in der Praxis die Führung Ihres Kindes. Lassen Sie Ihr Kind seine eigenen Erfahrungen machen. Setzen Sie es vor der Behandlung nicht mit Belohnungsversprechen unter Druck. Aber loben Sie es nach der Behandlung mit Worten!

Und bedenken Sie - Eine erfolgversprechende Behandlung ist ohne die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Ihnen und uns nicht möglich.

Hinweis Corona